Willkommen bei den Salzburger Palliativkursen

Der Umgang mit schwerkranken PatientInnen ihren Angehörigen, mit teilweise kaum oder schwer beherrschbaren Symptomen stellt eine große Herausforderung für alle im Gesundheitswesen tätige Menschen dar. Da ein Sterben in der Familie ist nicht mehr üblich ist, sind die auch ÄrztInnen, wie alle andren im Gesundheitsbereich beschäftigten, immer öfter mit der Begleitung Schwerkranker und Sterbender beschäftigt.

Auch wenn das Sterben Bestandteil des Alltages von Pflegepersonen und ÄrztInnen ist, stellen gerade die Probleme dieser Patienten und deren Angehörige vor schwierige Aufgaben. Inhalt dieses Lehrganges sind u.a.:

  • Kommunikation
  • Einführung in die Grundbegriffe der Palliativmedizin
  • Rolle des Arztes im multiprofessionellen Team
  • Symptomkontrolle (Atemnot, Schmerztherapie, ...)
  • Ethische, psychologische und psychosoziale Aspekte
  • Persönliches Auseinandersetzen mit Leben und Sterben
  • Teamarbeit

Wir bieten eine intensive Ausbildung in überschaubarer Gruppengröße. Unsere Referenten heben alle große praktische Erfahrung, arbeiten teilweise auch in der Forschung. Zielgruppe sind KollegInnen, die Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten auf diesen Gebieten erweitern und vertiefen möchten.

Das Ärzteseminar ist zur vollen Anerkennung für das Diplom für “Palliativmedizin” von der Österreichischen Ärztekammer anerkannt.

Mit freundlichen Grüßen

Prim. Dr. H. M. Schuckall, MSc, MBA

Präsidentin der IGSS e.V.

OA Dr. med. univ. D. Weixler

Kooperationspartner der Salzburger Palliativkurse